ergebnisse
02.06.2014
5 yrs
Kategorie: Ergebnisse

Austrian Championships 2014


Die Austrian Championships 2014 waren ein eindeutiges Lebenszeichen des österreichischen Bodybuilding Sportes! Ca. 500 Besucher fanden den Weg nach Grafenwörth, wo sie eine perfekt organisierte Veranstaltung vorfanden.

Die um 13 Uhr stattfindende Abwaage bestätigte unser neues System zur WFF Klasseneinteilung. Wir werden definitiv daran festhalten. Schon um 14 Uhr wusste jeder Athlet in welcher Klasse er an den Start gehen wird und konnte sich dadurch entspannt und in Ruhe vorbereiten.

Die stark besetzte Neulingsklasse konnte Gerhard Kranner mit sehr guter Konditionierung für sich entscheiden und den deutlich massiveren Johannes Lieberich auf den 2. Platz verweisen. Der absolute Bodybuilding Neuling David Gutscher kam mit einem sehr guten Paket auf den 3. Platz.

 

Die WFF Fitness Klasse der Damen konnte Natalie Scheidleder, ebenfalls Neuling, für sich entscheiden. Auch hier gewann die konditioniertere Athletin und konnte so Elena Mandl auf den 2. Platz verweisen.

 

In der NABBA Toned Figure Klasse war Jana Kubackova-Gangl eine Klasse für sich. Die Wienerin, die das erste mal am Start war, siegte vor Jenny Tsiami. Jana wird uns auch bei der WM in Belfast in der Toned Figure Klasse vertreten.

 

Eine der besten Performances im Damen Bodybuilding Sport der letzten Jahre gelang Cornelia Schreiber in der NABBA Figure Klasse. Nach mehreren Jahren Wettkampfpause zauberte Conny eine bombastische Form auf die Bühne. Wir freuen uns, dass sie die NABBA Austria in Belfast würdig vertreten wird. Auf dem 2. Platz landete die Newcomerin Sigrid Hofstetter, welche eine tadellose Performance und eine beherzte Kür präsentierte. 

 

Die Junioren gewann Jan Risica aus der Tschechischen Republik, welcher über eine für dieses Alter exzellente Muskelentwicklung verfügt. Er konnte somit Kastriot Ramnabaja und Felix Schiller auf die Plätze verweisen.

 

Die WFF Fitness Klasse gewann klar Gregor Weihs. Gregor wies eine hervorragende Konditionierung und Rückenentwicklung auf. Der etwas massigere, jedoch nicht so konditionierte Christian Gottlieb wurde 2.

 

Die exzellent und mit hoher Leistungsdichte besetzte WFF Performance Klasse entschied der Neulingssieger Gerhard Kranner ebenfalls für sich. Auch hier war seine Konditionierung der Trumpf. Ebenfalls sehr gut in Form war Jürgen Fölß, welcher den 2. Platz belegte und Darko Belusic aus Kroatien, der 3. wurde.

 

Als nächstes Stand die WFF Athletic Klasse auf dem Programm. Der Sieger dieser Klasse, Dimitrij Romanows war sicher einer der besten Athleten des ganzen Abends. Hervorragend konditioniert, unglaubliche Fülle und Muskelentwicklung im Oberkörper waren die Trümpfe bei denen die Konkurrenz ganz klar und einstimmig das Nachsehen hatte. Den 2. Platz belegte nach langer Wettkampfpause Rene Blaschek, der sich kurzfristig für den Wettkampf entschied und eine tolle Performance ablegte. 3. in dieser exzellenten WFF Klasse wurde Christian Baumgartner.

 

Die Superbody Klasse gewann der Oberösterreicher Christian Wögerer vor dem Kroaten Gordan Stimec. Beide Athleten waren gut in Form, wobei Christian klar über die bessere Linie verfügt.

 

In der Pause konnten sich Zuschauer und Athleten an unserem NABBA Büffet verköstigen. Die Waren hat uns freundlicher Weise die Bäckerei Felber zur Verfügung gestellt. Gerüchten zufolge, mussten manche Zuschauer und Funktionäre nach diesem Wettkampf auf Grund exzessiven Topfengolatschenkonsums Diät einlegen.

 

Nach der Pause ging es mit den Masters over 50 weiter. Thomas Berghuber präsentierte sich in perfekter Form und konnte somit diese Klasse klar für sich entscheiden. Johann Kuntner konnte sich wieder verbessern und landete vor Andreas Schlager auf dem 2. Platz.

 

Die Männer 4 und Männer 3 Klassen wurden dieses Jahr zusammengelegt. Am Start war der Lokalmatador Michael Schneider. Der 1.56 kleine Grafenwörther war in perfekter Form, gestreift von oben bis unten. Besonders Bein und Gluteusentwicklung und Konditionierung waren großartig. Kein Weg führte an diesem Abend an Michael vorbei. So entschied er den Wettkampf klar vor dem ebenfalls sehr ausgewogenen Michael Riedinger für sich. Beide vertreten uns bei der WM in Belfast. 3. wurde in diese Klasse Martin Viden.

 

In der Männer 2 Klasse ging der Gesamtsieger der Austrian Open 2012 Ondrej Mlaka an den Start. Ondrej hat eine gewaltige Bühnenpräsenz. Auch auf Grund dessen konnte er den exzellent konditionierte Zdanek Branis (eigentlich Masters over 40) auf Rang 2 verweisen. 3. wurde Roman Arthaber der nach seinem WFF Vize Mr. Universe Titel 2012 nun im Bodybuilding angekommen ist. Roman qualifizierte sich ebenfalls für Belfast.

 

In der Männer 1 Klasse war Willy Maitner der Gesamtsieger der Austrian Championship des Vorjahres am Start. Willy konnte jedoch nicht die Form des letzten Jahres aufweisen. Dennoch gelang ihm der Klassensieg in der Männer 1. Zweiter wurde der Tscheche Robert Smutny vor Rene Pausch. Willy Maitner wird uns ebenfalls in Belfast in der Men 1 vertreten.

 

Im Gesamtsiegerstechen standen 4 Athleten. Thomas Berghuber, Michael Schneider, Ondrej Mlaka und Willy Maitner.

Gesamtsieger wurde mit 6:3 stimmen das 2. mal nach 2012 Ondrej Mlaka aus Tschechien.

Diese gelungene Veranstaltung verdanken wir den hervorragenden Athleten, zahlreichen Helfern, vielen Zuschauern und natürlich unseren Sponsoren! Vielen Dank dafür!!!!

 

 

 

 

 

 


NABBA BEST OF

Sieger Austrian Open 2018
NABBA MEN Overall

Matteo Fontanini (ITA)

NABBA Figure Overall Winner

Jekaterina Übelacker

WFF Overall Winner

Martin Benedikt

NABBA Bikini Overall Winner

Alessia Taglioni (ITA)

Neulinge

Stefan Probst

Wheelchair

Markus Binder

Toned Figure

Andrea Remsikova (SVK)

Athletic Figure

Opre Alida (HUN)

Trained Figure

Jekaterina Übelacker

Masters over 40

Simone Meiattini (ITA)

Men 3

Rene Borovka

Men 2

Matteo Fontanini (ITA)

Men 1

Jan Kral (SVK)

Bikini Juniors

Alessia Taglioni (ITA)

Bikini

Jana Lopusnikova

Bikini Over 35

Gabi Halmova (SVK)

ProAM 

Mateo Fontanini (ITA)

Juniors

Karim Ragheb

Couples

Alessia Taglioni & Jure Marvin (ITA)

Sports Model

Alessia Taglioni

Superbody

Mike Eberhart

Athletic

Martin Benedikt

Performance

Gerold Zoidl

Fitness

Stefan Probst

Masters Over 50

Harald Gstettner

Bermuda

Christian Hilgarth